Berichte

09.05.2015: Mehrkampfmeeting des SV Preußen

Am 9.5. gingen Simon Röhl und Farino Krotofil im Block Sprint/Sprung und Maximilian Harz im Block Wurf für den BSV 1892 beim SV Preußen an den Start. Für Farino und Max war es einer der ersten Wettkämpfe überhaupt, weil die beiden erst seit etwa einem halben Jahr in der Leichtathletik mittrainieren.
Simon und Farino starteten mit dem Weitsprung. Simon verbesserte hier seine Bestleistung auf 5,74m. Farino, der mit seinem Anlauf noch nicht super hinkam, sprang 4,91m. Im anschließenden 80m Hürdensprint kamen sowohl Farino als auch Simon nicht wirklich gut ins Rennen, vor allem der Anlauf an die erste Hürde passte bei beiden noch nicht (Simon 12,28sec, Farino 14,00sec).
Danach zeigten beide im Hochsprung einen super Wettkampf und stellten beide neue persönliche Bestleistungen auf, Simon sprang 1,76m und Farino 1,52m!
Im anschließenden 100m Sprint lief es weiterhin gut, Simon verbesserte seine persönliche Bestleistung auf 11,90sec. und Farino kam mit guten 13,03sec. ins Ziel.
Im abschließenden Speerwurf kam Simon in seiner nicht so geliebten Disziplin mit noch einigen Schwierigkeiten beim Anlauf auf 27,15m, während Farino hier die tolle Weite von 31,32m erzielte.
2422 Punkte im Endstand reichten Farino für den 5. Platz in der U16, M14. Simon kletterte mit 2778 Punkten auf den 3. Platz des Treppchens der U16, M15, allerdings mit einem kleinen Wermutstropfen, denn ihm fehlten nur 22 Punkte zur Norm für die Deutschen Meisterschaften im September. Aber die bekommen wir auch noch hin.

Max ging mutig an die z.T. für ihn noch sehr fremden Disziplinen im Wurf. Als erstes stand auch bei ihm der Weitsprung auf dem Plan. Hier kam er mit dem Rückenwind und seinem Anlauf noch nicht super hin, trotzdem sind 4,77m für den ersten Wettkampf eine tolle Weite.
Der anschließende Hürdensprint war leider sehr unglücklich, Max stütze, machte eine akrobatisch gute Vorwärtsrolle und lief in 15,99sec. ins Ziel. Respekt für die kämpferische Leistung mit blutigem Knie noch bis ins Ziel zu kommen!
Im nun folgenden Diskuswettkampf steigerte sich Max von Wurf zu Wurf und so standen am Ende 20,50m. Super! Zum Glück tat das Knie kaum noch weh und über die 100m lief Max in schnellen 12,83sec. ins Ziel. Zum Abschluss kamen im Kugelstoßen noch 7,66m dazu.
2115 Punkte reichten Max für den 3. Platz in der U16, M14 und einem super ersten Blockwettkampf. Glückwunsch!

S.F.

Zurück