Berichte

14.02.2016: Berliner Hallenmehrkampfmeisterschaften U16

Auch die Hallenmeisterschaften am 14.02. fanden dieses Jahr im Sportforum statt. Bei der W14 gab Dasha ihr Wettkampfdebüt im Mehrkampf außerdem ging Lea an den Start. Los ging es mit der nicht so beliebten Disziplin, dem Kugelstoßen. Hier zeigte Lea für ihre Verhältnisse gute Stöße, am Ende standen 5,18m. Dasha fiel es aufgrund der Aufregung etwas schwer, sich zu konzentrieren. Einen guten Stoß bekam aber auch sie hin, 5,64m waren ein guter Start. Anschließend ging es über die Hürden. Beide kamen gut durchs Rennen, Lea in 11,57sec. und Dasha in 12,87sec. Leider hatte Lea nach der Hürde Schmerzen im Oberschenkel und daher entschieden wir uns, den Wettkampf an dieser Stelle abzubrechen, gute Besserung an Lea!
Für Dasha ging es nun mit Weitsprung weiter. Der Anlauf passte zum Glück, 3,35m war Dashas weitester Sprung. Im nun folgenden 60m Sprint kam sie in guten 9,78sec. ins Ziel. Vor dem abschließenden 800m Lauf war sie dann nochmal sehr aufgeregt, aber auch den lief sie in 3:00,72min trotz stickiger Hallenluft gut durch. Insgesamt reichten 1767 Punkte für Platz 25. in der W14 und einen super ersten Mehrkampf.
Bei den Jungen ging in der M14 Moritz und in der M15 Farino an den Start. In der ersten Disziplin hier, dem Weitsprung, kam Farino auf 4,68m und Moritz sprang 4,31m. Ein guter Auftakt für beide. Vor dem anschließenden Hürdensprint gab es dann Verwirrung wegen einer vom Wettkampfgericht etwas zu streng ausgelegten Regelung der Vereinsbekleidung bei Meisterschaften, die sich dann aber Dank realitätsnäherem Schiedsrichter klären ließ. Farino zeigte einen super Hürdensprint, fast alle Abstände gelangen im 3er Rhythmus, 10,47sec. stand als Endzeit über 60 m Hürde. Moritz kam auch gut ins Ziel, ohne Spikes wohlgemerkt, seine Zeit 11,64sec.
Weiter ging es mit dem Kugelstoßen. Moritz war sehr aufgeregt, den ersten Versuch konnte man daher vergessen. Er steigerte sich dann aber und konzentrierte sich, 6,10m waren das Ergebnis und das nach nur 2-maligem Kugel-Training. Farino verbesserte seine Bestleistung um ca. 1 m und kam auf 8,85m im Kugelstoßen. Nun folgte der Sprint über 60m, Farino kam hier in 8,33sec. ins Ziel, bei Moritz blieb die Uhr bei 8,70sec. stehen. Als letzte Disziplin standen auch hier die 800m auf dem Plan. Moritz lief mutig und kam sehr aus der Puste in super 2:51,25min ins Ziel. Farino, der nur 400m lief und dann das Ganze anscheinend mit Auslaufen verwechselte, verspielte hier seine sonst super Platzierung. 3:04,85min war die Endzeit. Letztlich reichten Moritz 1866 Punkte für Platz 21. in der M14 und Farino 2156 Punkte für Platz 18. in der M15.  
S.F.

Zurück