Berichte

14.06.2015: Berliner Blockmeisterschaften U16

Simon und sein Pech bei Blockmeisterschaften

Am 14.06. fuhren wir wieder einmal ins Sportforum zu den Berliner Blockmeisterschaften U16. Aus der Trainingsgruppe Mehrkampf war leider nur Simon am Start, da Farino mit einer Zerrung in der Hüfte und Max mit ominösen Achillessehnenproblemen ausfielen.
Der Wind war wie immer stark und an diesem Tag auch noch sehr kalt, was den Wettkampf nicht zwingend angenehmer gestaltete.


Doch nun zum Sportlichen. Simon war angetreten, um die Norm für die Deutschen Blockmeisterschaften zu holen, die er das letzte Mal in genau demselben Stadion um 22 kleine Punkte verpasst hatte.
Los ging es heute mit dem 100m Sprint. Hier bestätigte Simon seine Leistung und lief 11,97sec. Ein guter Start soweit.


Weiter ging es mit dem Hochsprung. Das Einspringen ging super von der Hand, Simon stieg als letzter in den Wettkampf bei 1,60m ein. Leider spielte dann der Kopf wieder nicht mit. Der Anlauf stimmte nicht mehr so, die Schienbeine, die Simon in letzter Zeit oft Schmerzen bereiteten, fingen wieder an. Daher war diesmal bei 1,68m Schluss, obwohl er noch vor zwei Wochen 1,76mgesprungenen ist. Erster Rückschlag, aber noch war die Norm nicht außer Reichweite.


Im nun folgenden Hürdenlauf konnte Simon zwar noch nicht ganz sein schnelles Arbeiten nach und über der Hürde wie im Training umsetzen, trotzdem lief er auch hier eine gute Zeit mit 11,83 sec.


Doch nun folgte der ungeliebte Speerwurf, bei dem in letzter Zeit so wenig klappte. Und leider sollte es auch heute nicht gut gehen. 21,11m sind einfach zu wenig für die Norm, der wortwörtliche Drops war leider gelutscht.


Die nun folgenden 5,65m im Weitsprung waren auch nicht das Gelbe vom Ei, die Motivation war leider nicht mehr hoch. Über den 5. Platz, der noch in der Gesamtwertung rauskam mit 2691 Punkten, konnte sich Simon nur wenig freuen, da das eigentliche Ziel, die Norm, nun noch aussteht.
S.F.

Zurück