Berichte

18.06.2016: Storchencup

18.06.2016: Storchencup

Am 18.06.2016 fand bei wieder sommerlichen Temperaturen im heimischen Stadion Wilmersdorf unser Kinderleichtathletik-Wettkampf, der Storchencup, statt.

In der Altersklasse U10/8 konnten wir mit zwei U10-Teams (einige jüngere traten in der älteren Altersklasse an) an den Start gehen. Das Team "Black Pandas" bestand aus den Athleten Jonathan, Dominic, Gabrielle, Ella, Lilly, Selma H. und Tom. Für das Team "Storchen" traten Jakob, Livia, Oscar, Anna, Yasmin, Yannik und Laura an.
Bei der ersten Dispziplin, der Weitsprung-Staffel belegte die Black Pandas den 4. Platz im dieser Disziplin mit 294 Punkten, die Storchen erreichten in dieser Disziplin Platz 15 mit 187 Punkten.
Bei den Wechselsprüngen erzielten die Black Pandas eine Gesamtzeit von 1:51,4min (Platz 14) und die Storchen vollendeten den Parcour in 2:19,5min (Platz 15). Besonders gute Zeiten erzielten bei dieser Dispziplin Jonathan (16,0sec), Dominic (17,1sec) und Ella (17,9sec).
In der Disziplin Medizinball-Stoßen erreichten die Black Pandas 138 Punkte und somit Platz 13 in der Disziplin, die Storchen erreichten 113 Punkte und damit hier den 15. Platz. Die meisten Punkte trugen hier Jonathan (28 Punkte) und Selma H. (27 Punkte) bei.
Bei der 40m Hindernis-Sprint-Staffel sprintete das Team Black Panda zu 68 Punkten und damit auf Platz 7, die Storchen erreichten 61 Punkte und damit Platz 15.
Den Abschluss der Veranstaltung bildete die Team-Biathol-Staffel (ca. 600m). Bei dieser letzten Disziplin kamen die Black Pandas mit 18:18,0min auf Platz 10, die Storchen mit 21:02,0min auf Platz 15. Ein großes Lob geht hier an alle Athleten, dass sie so super gelaufen sind! Vor allem die jüngsten Athleten (z.B. Oscar, der mit 6 Jahren der bei weitem jüngste Athlet im U10-Wettkampf war) haben sich vom Abstand zu den anderen Läufern nicht beeindrucken lassen und einen tollen Lauf gezeigt. Das haben auch die Zuschauer erkannt und unsere jüngsten Athleten von der Tribüne aus super angefeuert!
In der Gesamtwertung erreichten die Black Pandas Platz 10 und die Storchen Platz 15. Alle Athleten haben einen super Wettkampf abgeliefert, haben sportliches Verhalten und Kampfgeist bewiesen! Wir freuen uns sehr, dass bei diesem Wettkampf zwei Teams antreten konnten und hoffen in Zukunft auch ein U8-Team bilden zu können.
A.S.

In der Altersklasse U12 hatten wir drei Teams im insgeamt 11 Team-starken Wettkampffeld. Im Team BSV I starteten Charlotte H., Tim H., Mariam, Luca, Timo, Erik, Luis, Alban, Emil und Arjuna. Für das Team BSV II gingen Sophia, Maja, Mattis, Florian, Tim P. und Santiago sowie für Team BSV III Lina, Martin, Kendra, Jasper, Rasmus, Julius und Lilli an des Start.

Im 50m Hindernissprint zeigten im Team I besonders Emil (9,0sec), Luca (9,2sec) und Timo (9,3sec) gute Leistungen, etwas tragisch war hier Erik, der im Training immer sehr gut  über die Hürden kam, aber  im Wettkampf leider stürzte. Insgesamt kam das Team BSV I in dieser Disziplin auf den 5. Rang in der Gesamtwertung (57,2sec). BSV II belegte den 10. Platz (59,9sec), schnellste Sprinter waren hier Florian (9,4sec), Maja (9,6sec) und Mattis (9,7sec). Team BSV III kam auf den 11. Platz (62,4sec), die flottesten Beine hatten hier Rasmus und Martin (beide 9,8sec).

Im Additionsweitsprung belegte BSV I mit 67,56m den 2. Platz im Gesamtklassement, nur 59cm hinter dem ersten Platz. Besonders gute Sprünge zeigten hier Timo (12,18m, bester Sprung 4,09m), Emil (11,82m, bester Sprung 4,02m) und Alban (11,37m,  3,92m). Das Team BSV II kam auf den 9. Platz (58,51m), hier sprangen Florian (10,66m, weitester Sprung 3,64m), Mattis (10,31m, 3,47m) und Maja (10,34m, 3,51m) besonders weit. Die guten Sprünge von Rasmus (10,29m, 3,55m) halfen dem Team BSV III zum einer Gesamtweite von 53,84m und Platz 11. Etwas unglücklich war hier Martin, der zwar 2 gute Sprünge (weitester 3,49m) zeigte, allerdings mit 2 weiteren ungültigen Sprüngen kein gutes Additionsergebnis erhielt.

Im Fünfsprung sicherte sich der BSV I den Tagessieg mit gesamt 49,48m, besonders weit flogen hier Alban (8,88m, bester Sprung 3,02m), Luca (8,60m, 3,02m), Timo (8,07m, 2,81m) und Charlotte (8,05m, 2,73m). Das Team II belegte mit den super Sprüngen von Florian (7,83m, 2,65m), Mattis (7,47m, 2,59m) und Tim P. (7,08m, 2,39m)  und einer Gesamtweite von 39,69m den 11. Rang. Das Team BSV III schob sich auf den 8. Rang (44,53m), beste Springer waren hier Rasmus (8,11m, 2,74m), der übrigens seinen ersten Wettkampf überhaupt bestritt, Martin (8,00m, 2,81m), auch ein Wettkampfneuling, und Lina (7,54m, 2,63m), auch für sie war es der erste Wettkampf überhaupt!

In der Wurfdisziplin, dem Stoßen mit 2 kg Medizinball, kam der BSV I auf einen guten 2. Platz mit 240 Punkten, nur 2 Punkte hinter dem 1. Richtig gut stießen hier Emil (49 Punkte, bester Stoß in die 17 Punktzone), Tim H. (45 Punkte, 15) und Arjuna (40 Punkte, 14). Den 10. Platz belegten der BSV II mit 194 Punkten, hier kam Mattis auf starke 40 Punkte (bester Stoß 14 Punkte), Maja auf 37 Punkte (13), und Florian auf 33 Punkte (13). Beim Team BSV III reichten 199 Punkte zum Platz 9.
Die besten Stöße kamen hier von Martin und Rasmus (beide 38 Punkte, bester Stoß 13 Punkte), gefolgt von Kendra (35 Punkte, 12) und Julius (34 Punkte, 12).

Den Abschluss des Storchencups machte die 6x800m Staffel. Hier erlief sich der BSV I einen starken 3. Platz in 17:32,7min. Alle Läufer liefen Bestleistung, mehr war hier nicht drin. BSV II kam in 20:37,1min auf den 11. Rang, BSV III schob sich mit 20:10,7 min noch einen Platz davor auf Rang 10.

Im Gesamtklassement des Tages belegte das Team BSV I den 2. Rang, Glückwunsch dazu. Aber auch die Teilnehmer des Teams BSV II (11. Rang) und BSV III (10. Rang) haben tolle Leistungen gezeigt. Wenn noch einige Teilnehmer mehr dabei gewesen wären, wäre auch einen bessere Platzierung möglich gewesen. Seid stolz auf eure Einzelleistungen und Glückwunsch an alle, die sich zum ersten Mal zum Wettkampf getraut haben.
S.F.

Zurück