Berichte

18./19.07.2015: Norddeutsche Meisterschaften der U16 in Lübeck

Für die an den Norddeutschen Meisterschaften der U16 in Lübeck teilnehmenden Athleten des BSV 1892 war es ein ganz neues und ungewohntes Erlebnis. Lübeck bedeutete weite Anreise und Übernachtung im Hotel, und dann noch, wie bei Norddeutschen Meisterschaften üblich, Callroom und Aufwärmplatz. Alles Faktoren und Umstände die für die jungen Athleten neu waren und erstmal verarbeitet werden mussten.

Am Samstag standen für Clara und Fiona die 3.000m auf dem Programm. Beide waren sehr aufgeregt und angespannt vor dem Start.

Clara kam sehr gut in den Wettkampf und lief in einer Gruppe mit wo es um die Urkundenränge ging. Das Tempo war nur knapp hinter ihrer Bestzeit. 700m vor dem Ziel hatte sie dann leider einen Blackout und gab das Rennen auf. Clara, Schwamm drüber. Passiert ist passiert. Wichtig ist draus lernen und es dann in Köln bei den Deutschen besser machen!!

Bei Fiona lief es von beginn an nicht rund. Sie fand nur schwer ins Rennen, außerdem setzten ihr je länger der Wettkampf dauerte muskuläre Probleme zu. Trozdem kämpfte sie sich in 12:00,53min ins Ziel.

Am Sonntag war Fiona dann noch für die 800m gemeldet. Und auch hier zeigte sie großen kämpferischen Einsatz und ging trotz ihrer Muskelprobleme an den Start und zog das Rennen in 2:34,95min durch. Fiona, super Kämpferqualitäten, aber jetzt steht erstmal erholen und gesund werden an!!

C.R.

Zurück