Berichte

19.06.2016: Storchensportfest

19.06.2016: Storchensportfest

Am Sonntag den 19.06. fand bei uns im Stadion Wilmersdorf das Storchensportfest statt. Viele unserer Athleten nutzten dies für einen Start.

Simon testete an diesem Tag nochmal den Weitsprung und die 110m Hürden der U18 männlich an.
Über die 110m Hürden verbesserte er seine Bestleistung auf 15,79sec, langsam wird auch die Technik hier schöner.
Im Weitsprung setzte er erstmal die Reihe der ungültigen, aber schön und weit gesprungenden Versuche fort. Erst im vierten Versuch sprang er dann 6,12m, zwar neue Bestleistung, aber eine weitere Steigerung war diesen Wettkampf noch nicht möglich. Simon, hier ist noch so viel mehr drin.

In der M15 starteten Max und Farino. Die 100m lief Max in guten 12,67sec.Über die 80m Hürden lief es bei Farino super, er verbesserte seine Bestleistung auf 12,61sec. Max kam leider wieder nicht in der 3er-Rhythmus, aber auch er verbesserte seine Bestleistung auf 14,19sec. Mit einem 3er-Rhythmus ist hier natürlich noch viel mehr drin.
Im Hochsprung kam Farino, nach dem enttäuschenden letzten Wettkampf (BM Block), endlich wieder in die Nähe seiner Bestleistung. 1,58m war sein Ergebnis hier. Max sprang neue Bestleistung mit 1,54m, immer noch aus dem verkürzten Anlauf. Hier ist noch viel Potential nach oben.
Im Weitsprung konnten beide noch nicht alles abrufen, Farino sprang hier 5,19m, Max kam das erste Mal über die 5m in einem Wettkampf, aber auch 5,16m sind noch zu steigern, vor allem bei dem, was die beiden schon im Training gezeigt haben.
Beim Diskuswurf bekam Max langsam wieder etwas Routine rein nach den zuletzt sehr wechselhaften Würfen im Trainig. 32,22m war sein bestes Ergebnis hier.
Im abschließenden 800m Lauf kämpfte Max sich super durch in 2:36,97min. Über Farino legen wir in diesem Fall den Schleier des Vergessens....

In der Altersklasse M14 ging nur Moritz an den Start. Über 100m (13,11sec) und im Weitsprung (4,59m) lief es eher durchwachsen. Neue Bestleistung stellte er allerdings über die 80m Hürden auf (13,49sec) und auch im 800m Lauf verbesserte er seine persönliche Bestleistung auf 2:36,33min. Im Diskuswurf bestritt Moritz seinen ersten Wettkampf überhaupt und feierte einen guten Einstand mit 23,91m. Glückwunsch!

Für die weibliche U18 startete Fiona. Im Hochsprung (1,24m), dem Weitsprung (4,15m), den 100m (15,18sec) bestätigte sie die Leistungen der Saison, über die 100m Hürden verbesserte sie ihre Bestleistung auf 19,00sec

In der W14 starteten Dascha und Henriette über die 100m. Dascha kam in 15,30sec ins Ziel, Henriette verbesserte ihre Bestleistung auf 14,74sec. Auch im Weitsprung zeigte Henriette eine neue Bestleistung mit 4,04m, Dascha kam auf 3,26m. Über die 80m Hürden kam Henriette in 16,67sec ins Ziel. Im abschließenden 800m Lauf lief Dascha tolle 2:48,43min, neue Bestleistung, und auch Henriette kam noch unter 3 min in 2:57,57min ins Ziel, Glückwunsch ihr zwei, gut durchgebissen.
S.F.

Zurück