Berichte

19.11.2016: Berliner Crossmeisterschaften

19.11.2016: Berliner Crossmeisterschaften

Mit einem riesigen Athletenaufgebot ging es am 19.11. bei nasskalten Temperaturen zu den Berliner Crossmeisterschaften ins Reiterstadion am Olympia-Stadion. Neben der großen Teilnehmerzahl waren auch die Erfolge mit 1x Gold und 3x Bronze sehr erfreulich. aber der Reihe nach:

Bei den jüngsten der U8 hatten wir in der W7 mit Jasmin eine Starterin. Sie kam nach ca. 1,1 km Crossstrecke als 6. ins Ziel, herzlichen Glückwunsch.

In der Altersklasse U10 gingen bei der M8 Fritz, Eric und Lasse auf die Strecke. Auch für sie war es der erste Wettkampf, bei dem die drei den 18., 19. und 24. Platz belegten. Gaspard und Jonathan waren für die M9 unterwegs, sie waren brauchten 4:53min. und 4:35min. und belegten zusammen mit Fritz in der Mannschaftswertung den 9. Rang.

Auch für die Mädchen hatten wir drei Starterinnen in dieser Altersklasse, Merle (W8), Ella und Gabrielle (W9), die in der Mannschaftswertung den 8. Platz erliefen.

In der Altersklasse U12 bei den Jungs gingen für die M10 Julian, Julius uns Santiago an den Start. Besonders erfreulich war hier Julians Leistung, er kam nach 3:54min ins Ziel und sicherte sich damit die Bronzemedaille. Super Julian! In der M11 waren wir mit Martin, Alban, Luis, Emil, Timo, Erik, Lasse, Tayo und Florian vertreten. Martin, der am Vortag noch für den Eignungstest der Poelchau-Sportschule 600m gerannt war und daher unglaublich müde Beine hatte, lief dennoch eine starke Zeit mit 4:01min. Allerdings wäre ohne den Test, der denkbar ungünstig lag, wesentlich mehr drin gewesen. Leider kostete das die U12-Mannschaft bestehend aus Julian, Martin und Alban eine mögliche Medaille. Sie kamen auf den 7. Rang, mit einem Rückstand von nur 8 Sekunden zum Silber-Team, ein für eine Cross-Mannschaftswertung sehr geringer Zeitabstand. Schade Jungs, Ihr seid toll gelaufen.

Bei den Mädchen der W10 startete nur Mara und erlief sich den 16. Platz, auch sie ist erst seit kurzen in unserem Verein. In der W11 war die Startliste mit Louise, Thais, Charlotte und Kendra wieder etwas länger. Louise lief in starken 4:02min als 5. über die Ziellinie, auch Thais kam mit 4:06min auf den 9. Rang. In der Teamwertung holten sich Thais, Louise und Charlotte den 5. Platz.

In der U14 gab es für die Jungs mit Jannis (M12), Alex, Fynn und Liam (M13), vier Starter. Leider konnten vor allem Fynn und Alex ihre Leistungen aus dem Sommer auf der längeren Crossstrecke nicht abrufen, dennoch reichte es in der Teamwertung mit dem für seine Verhältnisse stark gelaufenen Liam zum 5. Rang.

Die Mädels der U14 waren allerdings erfolgreicher, hier liefen in der W12 Meret, Marieke und Annika und in der W13 Milla, Noemi, Isabella und Lara. Milla erreichte mit einer Zeit von 8:43min für die 2,2 km lange Crossstrecke die Bronzemedaille, herzlichen Glückwunsch. Knapp verpassten Milla, Noemi und Meret im Team das Podest, sie kamen auf den 4. Rang. Marieke, Annika und Isabella schafften es mit ihrer Zeit noch auf Platz 8 in der Mannschaftswertung.

In der U16 gingen bei der M14 Moritz und Jan und in der M15 Fynn, Alek und Erik an den Start. Fynn konnte sich einen 7. Platz erlaufen. Als Mannschaft (Fynn, Alek und Moritz) erreichten sie den 4. Rang.

Bei den Damen der U16 gab es wieder Medaillen zu feiern. Lea (W14), die in dieser Altersklasse mit Henriette und Dasha an den Start ging, lief ein souveränes Rennen und wurde mit fast einer Minute Vorsprung Berliner Meisterin. Super!! Aber auch Henriette und Dasha kämpften sich durch, vor allem Dasha, die vor ein paar Tagen noch mit einem Infekt im Bett gelegen hatte, zeigte ihre Willensstärke, die letztlich mit der Bronzemedaille für alle drei in der Mannschaftswertung belohnt wurde. Prima Mädels, herzlichen Glückwunsch! Auch am Start, allerdings eine Altersklasse (W15) höher, waren Anna und Anna-Fee ebenfalls ins 3,3 km lange Rennen gestartet.

Ab U18 wurde nicht nur der Berliner, sondern der Berlin-Brandenburger Meistertitel ausgekämpft. Bei den Herren kam Nils-Bo in der U18 auf den 11. Rang. In der U20 Mittelstrecke (2.200m) liefen Corin und Patrick mit, wobei Corin 7:34min zu Platz 6 reichten. Über die lange 8,8 km Crossstrecke lief Manuel bei den Männern in 39:16min.

Knapp am Treppchen vorbei auf den 5. Platz lief Tarah in der U18 über die von ihr nicht sehr geliebte 3,3 km lange Cross-Strecke in 12:43min. Weitere Starter in dieser Altersklasse waren Laura und Sophia.
S.F.

Zurück