Berichte

23.06.2017: "MIDSOMMAR" des SCC

Am Freitagabend, den 23. Juni fand die MIDSOMMAR-NACHT des SC Charlottenburg statt, an dem auch wieder einige Athleten des BSV 1892 vertreten waren.
Simon ging um 21 Uhr über 200m an den Start. Er beklagte sich über schwere Beine, was sich auch auf seinen Laufstil hinten raus auswirkte. Die Uhr blieb am Ende bei totaler Windstille bei 23,21sec stehen. Damit konnte er sich leider wieder nicht für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Aber in zwei Tagen hat er mit den Norddeutschen Meisterschaften nochmal die Möglichkeit anzugreifen – dank des heutigen Wettkampfs dann in optimaler Verfassung.
Adrian nahm die 400m in Angriff. Leider wurde er auf der Zielgeraden etwas fest und kam so zu 52,35sec. Die Zeit ist in Ordnung aber insgeheim hatte man auf eine 51er-Zeit gehofft. Dann muss die Marke halt in Hamburg fallen.
Über die 1.500m gingen Carlos in der Jugend und Jens bei den Männern an den Start. Leider haben die Berliner Kampfrichter wiedermal das Feld nicht gemeinsam starten lassen sondern auf zwei Läufe aufgeteilt. So musste Jens bei den Männern ein sehr einsames Rennen laufen. Es gelang im trotzdem sehr konstant die Runden zu drehen, am Ende fehlten mit 4:30,50min nur Kleinigkeiten um unter der Marke von 4:30min zu bleiben. Das Ziel von Carlos war endlich mal vernünftig durchzukommen. Die Wade machte keine Probleme, dafür wurde Carlos zwischendurch etwas ruhiger da er sich um eine Runde verzählt hatte. Seinen Fehler bemerkend legte er dann allerdings sehr starke letzte 500m hin und kam mit 4:33,29min ins Ziel was Verbesserung der Bestzeit um 7 Sekunden bedeutet. Carlos, in Hamburg dann aber bitte mal alles richtig machen!
P.R. & C.R.

Zurück