Berichte

25.03. - 02.04.2016: Trainingslager in Güstrow

2016 Trainingslager - Gruppenbild

Am 25.03.2016 reisten die Leichtathleten des BSV 1892 in das Trainingslager nach Güstrow. Mit dabei waren aus der Altersgruppe U14 (Milla, Lydia, Noemi, Jannis, Alexander, Liam) und ihr Trainer Julien, die Leistungsgruppe Langsprint (Tarah, Antonia, Jacqueline, Carmina, Eric, Adrian, Carlos) mit Trainer Carsten, die Leistungsgruppe Mehrkämpf (Fiona, Sonja, Nele, Maximilian, Simon, Lennard, Moritz) und ihre Trainer Paul und Sarah sowie die Leistungsgruppe Lauf (Sarah, Elisa, Clara, Fynn, Corin) mit Trainerin Jule.
Nachdem die Athleten in der Sportschule Güstrow ankamen, ihre Zimmer bezogen und zu Mittag aßen, fand das erste Training statt. Samstag war der erste typische Trainingstag mit bis zu vier Trainingseinheiten. Dieser bestand aus dem Auftakt vor dem Frühstück (lockerer Dauerlauf und Gymnastik), einer Trainingseinheit vormittags, eine Einheit nach der Mittagsruhe am Nachmittag und dem Krafttraining am Abend.
Am Ostersonntag durften die Athleten nach dem Frühstück ihre „Ostereier“ suchen. Dabei ließen sich die Trainer kreative Verstecke wie z. B. Mülleimer, Weitsprunggrube oder Maulwurfshügel einfallen. Darauf folgten die traditionellen Osterspiele. Bei diesen stritten die vier Teams Adrian und seine Gogos/Jannis, Die Tafel(runde), Die Anspruchslosen und Die Sonnenuntergang um den Sieg. Nach der Kreativaufgabe und den Staffeln hatte das Team Adrian und seine Gogos/Jannis einen komfortablen Vorsprung und gewann schlussendlich die Osterspiele. Nach einem phänomenalen Eierweitwurf konnten Die Anspruchslosen im letzten Spiel eine Niederlage abwenden und wurden so Sieger der Herzen.
Neben dem Training auf der Laufbahn bzw. den Sprung- und Wurfanlagen des Sportplatzes, wurde auch der Stadtwald direkt vor der Sportschule (Dauerlauf und Auftakt), das Schwimmbad (Aqua Jogging für die Verletzten) und der Kraftraum bzw. die Sporthallen (Krafttraining und Spiel) genutzt.
Zur Regeneration ging es wie jedes Jahr einmal für die gesamte Gruppe ins Schwimmbad. Den Abschluss bildete am letzten Abend des Trainingslagers ein gemütliches Grillen.
Nach neun Tagen hartem Training endete das Trainingslager am Samstag. Die Athleten konnten auf eine trainingsintensive und amüsante Zeit mit ihren Freunden zurückblicken.
C.G. und C.R.

Zurück