Berichte

30./31.05.2015: Berlin-Brandenburgische Meisterschaften U18

30./31.05.2015: Berlin-Brandenburgische Meisterschaften U18

Einmal Silber, zweimal Bronze und einmal Silber der Herzen das ist die Ausbeute des BSV !!

Bei den BBM im Stadion Lichterfelde starteten wir bei gutem Wetter an beiden Tagen.
Samstag standen für die Sprinter 200m, 400m Hürde und die 4x100m Staffel an. Adrian versuchte sich zum ersten Mal über die 400m Hürden. Trotz falschem Bein an der ersten Hürde lieferte er die tolle Zeit von 62,12sec. ab, ein super Einstand auf der Strecke. Leider war über diese Distanz nur ein weiterer Starter dabei und so kam es nicht zu einer Meisterschaftswertung. Für uns bist du trotzdem Vizemeister, Adrian!


Simon, eigentlich ja erst U16, startete hoch über die 200m. Hier verbesserte er seine Bestleistung nochmal und lief in 24,51sec. ins Ziel. Damit landete er auf dem 17. Rang (von 28).
Carlos, Simon, Adrian und Eric (auch noch U16) starteten in der 4x100m Staffel. Die Aufregung vorher war groß, allerdings klappten alle Wechsel gut und so lief die Staffel auf den 3. Rang und erkämpfte sich mit 46,18sec. Bronze! Herzlichen Glückwunsch!

Am Sonntag starteten Adrian und Carlos noch über die 400m. Beide liefen Bestleistungen, Carlos ging das Rennen fast ein bisschen zu schnell an, aber kämpfte sich in 57,92sec. ins Ziel (Platz15.), während Adrian in 53,40sec. ein gut eingeteiltes Rennen lief (Platz 9.). Herzlichen Glückwunsch ihr zwei!
S.F.

Auch die Läufer waren an den beiden Tagen aktiv. Mit Fiona, Clara und Nils-Bo starteten drei der U16 eine Alterklasse höher und nur Tarah ging in „ihrer“ Altersklasse U18 an den Start.
Los ging es am Samstag mit den 800m. Nils-Bo gelang mit neuer persönlicher Bestleistung in 2:09,38min. und Platz 10 ein Schritt in die richtige Richtung. Tarah war hoch konzentriert und aufmerksam als das Tempo nach 250m verschärft wurde. So konnte sie in der dreiköpfigen Spitzengruppe bis zum Schluss mitgehen. Am Ende waren zwischen ihrem dritten Platz in 2:20,42min. (pers. Bestzeit) und der Siegerin nicht mal 0,6sec. Super Leistung und Herzlichen Glückwunsch zu Bronze!


Am Sonntag standen die 1.500m auf dem Programm. Für Nils-Bo, Fiona und Clara war es der erste Start über diese Distanz. Daher ging man es vorsichtig an. Nils-Bo vielleicht zu vorsichtig, aber auf den letzten 500m wurde dann der Turbo gezündet und mit 4:35,88min. eine gute Zeit erreicht (Platz 13). Nächstes Mal mutiger dann geht da viel mehr, Nils-Bo!
Fiona (5:11,12min) und Clara (5:11,13min)  kamen nach gut eingeteiltem Rennen mit den Plätzen 8 und 9 ins Ziel.
Und dann war da ja noch Tarah. Für sie ging es in erster Linie um die Zeit. 4:54,20min ist die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena und da wollte sie hin. Entsprechend motiviert ging sie das Rennen an. Am Ende bedeuteten 4:52,94min nicht nur Platz 2 und die Silbermedaille sondern vor allem Norm geschafft.!!


Super Wochenende von allen BSVern
C.R.

Zurück