31.10.2021: Deutsche Meisterschaften 10km

Am letzten Oktobertag machten sich 5 Athleten des BSV 1892 morgens auf den Weg nach Uelze in der Lüneburger Heide zur dort ausgetragenen Deutschen Meisterschaft über 10km Strassenlauf. Bei sehr guten äusseren Bedingungen fanden die Läufe auf einem flachen 2km Rundkurs durch die Innenstadt statt.

Im ersten Lauf der Männer war Torben in der Altersklasse U20 am Start. Wie befürchtet lies er sich vom großen Feld mitreissen und ging die erste 2km-Runde deutlich zu schnell an. Dannach wurde es für ihn im Verlauf des Rennens immer schwerer das angestebte Tempo zu halten. Und so lief er jede weiter Runde immer etwas langsamer. Trotzdem kam er am.Ende mit 33:35min und neuer persönlicher Bestzeit (erstmals unter 34min) ins Ziel. Damit landete Torben auf Platz 14.

Im zweiten Lauf waren dann unsere vier Damen am Start, Vivien in der Frauenklasse und Emma, Fiona und Lisa in der weiblichen U23. Auch hier war die erste Runde über 2km bei Emma und Vivien, die zusammen liefen, zu schnell. Die nächsten Runden liefen die beiden dann ruhiger und schön konstant. Dies Tempo zog Vivien bis zum Ende durch und erreichte nach sehr guten 58:52min auf Platz 38 das Ziel. Emma musste leider auf den letzten 3km abreissen lassen und kam mit guten 39:23min auf Platz 22. Fiona war nur leicht zu schnell am Anfang und fand dann ihr Tempo. Das zog Fiona konstant bis ins Ziel durch und kam mit 39:54min auf Platz 24, das Ziel unter 40min war erreicht. Bei Lisa kam es wie im Vorfeld befürchtet. Nach etwas zu flottem Beginn kam sie noch gut bis zur 6km Marke nach drei Runden. In der 4. Runde wurden dann aber die Probleme mit Seitenstechen zu groß und Lisa mußte das Rennen aufgeben.

Damit war dann leider die Mannschaft in der weiblichen U23 und die mögliche Urkunde bei deutschen Meisterschaften geplatzt. In der Frauen-Mannschaftswertung kamen die drei, Vivien, Emma und Fiona, mit 1:59:09std auf Platz 15. Alle zeigten super Einsatz und zumindest vier kamen mit sehr guten Zeiten ins Ziel. Für Lisa heisst es, Kopf hoch das bekommen wir auch noch in den Griff! Um viele Erfahrungen reicher und gestärkt beim Italiener ging es nachmittags zurück nach Berlin. Nochmals Herzlichen Glückwunsch an euch!

C.R.

Zurück