2021

12.06.2021: 10. Max-Mirsch-Gedenksportfest

Z88 veranstaltete am 12.06.21 das 10. Max-Mirsch-Gedenksportfest im Ernst Reuter Stadion unter anderen für die U14.
Eigentlich „nur“ ein Sportfest, aber durch die Corona bedingte Wettkampfpause von fast einem Dreivierteljahr für viele Athleten*innen eine der ersten Gelegenheiten Wettkampferfahrung zu sammeln. Über 370 Meldungen stellten die Organisatoren vor große Herausforderungen. Genauso wie plötzlich auftretende Unwetter. Versteckt vorgenommene Zeitplanänderungen und die damit verbunden Wartezeiten auf Teilnehmer*innen aus 8 Riegen der U14 waren dann eher die Herausforderungen für uns Trainer…

09.06.2021: Läuferabend des TusLi

Endlich hat die lange Wartezeit ein Ende. Es dürfen wieder Wettkämpfe für alle in Berlin stattfinden, zwar noch mit Schnelltest, Kontaktdaten und teilweise Maskenpflicht, aber immerhin. Eine ganze Reihe von Athleten des BSV 1892 nutzten dann auch die erste Startmöglichkeit in Berlin. Die spannende Frage war, wo steht man nach der langen und harten Trainingsphase und wie kommt man wieder in den Wettkampfmodus. Um das vorweg zu nehmen, alle sind gut in die Wettkämpfe gestartet mit teilweise sehr vielversprechenden Leistungen, einen Ausfall gab es nicht.

22.05.2021: "Track to the roots" vom LAC Olympia 88

Fallende Inzidenzien aber immer noch keine Wettkämpfe in Berlin. Das "keine" ist nicht richtig, die Kaderathleten konnten in Berlin um das Pfingstwochenende gleich aus zwei Wettkämpfen aussuchen, alle anderen durften weiterhin nur zusehen. Da fand der LAC Olympia 88 mit dem KSC Strausberg einen Ausrichter in Brandenburg und ein Gesundheitsamt was einen offenen Wettkampf genehmigte. So gab es endlich eine Startmöglichkeit für alle älteren Läufer.

01.05.2021: Deutsche Meisterschaften 10.000m

Es gibt sie noch, auch unter den aktuell schwierigen Bedingungen: Deutsche Meisterschaften!! Nachdem der erste Ausrichter, Mittweida in Sachsen, wegen fehlender Genehmigungen abspringen musste, wurden die Deutschen Meisterschaften 10.000m nach Mainz in Rheinland-Pfalz verlegt. Die Norm für die U20 hat Torben Breitschuh in Dresden erfüllt, es haben nicht mehr als 16 gemeldet (maximale Teilnehmerzahl laut Hygienekonzept), also schien alles nach Plan zu laufen. Dann kam die Bundesnotbremse und am Dienstag vor dem Wettkampf fiel Mainz und/oder Darmstadt (DLV) auf, dass es ja auf einmal besondere gesetzliche Regelungen zu beachten gab: Nur Profisportler und Kaderathleten dürfen Wettkämpfe machen. Mit tatkräftiger Unterstützung des Berliner LA Verbandes stand dann endlich am Mittwochabend fest, dass Torben am Samstag laufen durfte.

21.03.2021: 10 Km in Dresden

Nach monatelangen Training und kaum Aussicht auf Wettkämpfe bot sich zumindest für drei Athleten des BSV 1892, Jens, Torben und Emma, die Möglichkeit beim Elite-Lauf über 10 Km in Dresden zu starten. Natürlich wurde die Möglichkeit gerne angenommen, auch wenn es alles nicht so einfach war. Jeder musste einen Schnelltest vorweisen nicht älter als 48 Stunden. Jens holte Samstag den Mietwagen und Treffen war dann am Sonntag um 5:00 morgens, noch im stockdunkeln.